Icon--AD-black-48x48Icon--address-consumer-data-black-48x48Icon--appointment-black-48x48Icon--back-left-black-48x48Icon--calendar-black-48x48Icon--Checkbox-checkIcon--clock-black-48x48Icon--close-black-48x48Icon--compare-black-48x48Icon--confirmation-black-48x48Icon--dealer-details-black-48x48Icon--delete-black-48x48Icon--delivery-black-48x48Icon--down-black-48x48Icon--download-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--externallink-black-48x48Icon-Filledforward-right_adjustedIcon--grid-view-black-48x48Icon--info-i-black-48x48Icon--Less-minimize-black-48x48Icon-FilledIcon--List-Check-blackIcon--List-Cross-blackIcon--list-view-mobile-black-48x48Icon--list-view-black-48x48Icon--More-Maximize-black-48x48Icon--my-product-black-48x48Icon--newsletter-black-48x48Icon--payment-black-48x48Icon--print-black-48x48Icon--promotion-black-48x48Icon--registration-black-48x48Icon--Reset-black-48x48share-circle1Icon--share-black-48x48Icon--shopping-cart-black-48x48Icon--start-play-black-48x48Icon--store-locator-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--summary-black-48x48tumblrIcon-FilledvineIc-OverlayAlertwhishlist
Bosch Connected Devices and Solutions
Konferenzen & Messen

Bosch ConnectedExperience 2018

im Rückblick

Fünf Hack Challenges und eine geniale Idee

Ein wesentlicher Bestandteil der Bosch Connected World, der größten Internet of Things-Konferenz Europas, ist der Hackathon: Bosch ConnectedExperience (BCX). In diesem Jahr trafen sich über 4.000 Teilnehmer und mehr als 700 Hacker an der STATION in Berlin, um zu erfahren, wie das Internet der Dinge unser Leben verändern wird. In diesem Jahr wurden kreative Ideen in fünf verschiedenen Hack-Challenges gesucht. Die teilnehmenden Teams haben für ihre Konzepte das Cross Domain Development Kit (XDK) eingesetzt und haben damit aufgezeigt, welche verschiedenen Anwendungsfälle mit dem XDK möglich sind.

ein hack challenge team sitzt gemeinsam am tisch

700

Teilnehmende Hacker trafen sich an der STATION in Berlin

Stop water pollution – die Gewinneridee der #BCX18 Connected Life Hack Challenge

Weitwinkelaufnahme der Räumlichkeiten der Bosch ConnectedExperience

Der Hackathon Bosch ConnectedExperience 2018 hat die Teilnehmer in fünf verschiedenen Kategorien herausgefordert: "Connected Mobility Services", "Autonomous Driving", "Manufacturing 4.0", "Connected Life" sowie "Supply Chain & Logistics 4.0". In der Connected Life Hack Challenge haben elf der 22 gegeneinander antretenden Teams das Cross Domain Development Kit genutzt. Bei Fragen oder kleineren Hindernissen haben Hack-Coaches von Bosch Connected Devices and Solutions die Teams unterstützt. Am Ende präsentierte jedes Team seine Idee einer Jury, die anschließend den Gewinner bekannt gab.

Die Idee des Siegerteams war es, ein Sensorsystem zu entwickeln, das die Wasserverschmutzung in Indien bekämpft. Bevor Sie ihre Idee vorstellten und den Pitch starteten, zeigte das Team dramatische Bilder der Wasserverschmutzung.

Es gibt zwar Projekte, die dazu beitragen sollten, die Umweltverschmutzung durch stationäre Sensoren zu reduzieren, indem sie die Wasserqualität des Flusses an einem bestimmten Punkt erfassen. Diese Projekte stoßen jedoch schnell an ihre Grenzen, da die Initiatoren nicht herausfinden können, wo die Ursache der Verschmutzung liegt. Sie erhalten nur ungenaue Informationen, dass sich die Ursache stromaufwärts befindet

Die Sensoren müssen sich dort befinden, wo der Abfall entsteht.

Das Gewinnerteam E-mute hatte die simple, aber sehr kreative Idee zur Lösung des Problems: Die Schadstoffsensoren sollten den Fluss mit hinunterfließen. Dadurch befindet sich der Sensor auch dort, wo sich der Abfall befindet. Dadurch kann der Sensor die Wasserqualität an jeder Stelle des Flusses messen. Erkennt der Sensor eine signifikante Verschmutzung, wird die genaue Position über sein Globales Navigation Satellite System (GNSS) verfolgt und über das Low Power Wide Area Network (LPWAN), in diesem Fall LoRa, an das Backend übertragen.

Das konzeptionelle Gerät von E-Mute kombiniert zwei vorhandene Sensoren: Traci, der seine genaue Position über GNSS meldet und das Cross Domain Development Kit (XDK) von Bosch, um die Wasserqualitätssensoren weiter auszubauen.

Ausblick

Mit dieser Idee entwickelte das Siegerteam eine Antwort auf die Frage, wie man die Wasserverschmutzung in Indien, insbesondere im Ganges, beenden kann. Bei diesem Problem handelt es sich um kein lokales Problem, sondern viel mehr um ein globales. E-Mute hat innerhalb von nur zwei Tagen ein tolles Konzept erstellt und konnte die Jury von BCX überzeugen.

Teile diese Seite auf

email icon

Kontaktieren Sie uns

Bosch Connected Devices and Solutions GmbH
E-Mail